12-05-2009

Meinungen
Dienstag, 14. April 2009 um 08:38 Uhr

Dass der Kosovo mit einem unzufriedenen Image im Ausland zu kämpfen hat, weiß nicht nur der kosovo-albanische Volksanteil der im Ausland lebenden Albaner, sondern auch die Bevölkerung und Regierung des Kosovo. Dies wird einerseits mit großer Bestürzung, andererseits auch mit Verwunderung aufgenommen. Ahnunglos wird nach den Ursachen gefragt. Unwissend, dass wir es selbst sind, die diese traurige Tatsache am effektivsten ändern können.

 
Montag, 13. April 2009 um 15:15 Uhr

Diese Woche werden sowohl Serbien als auch der Kosovo dem Internationalen Gerichtshof in Den Haag ihre Meinung vorlegen. Man geht davon aus, dass sich Serbien hauptsächlich auf das, im Völkerrecht gestützte Recht zur territorialen Integrität und der Unversehrtheit der Grenzen stützen wird, um gegen die Unabhängigkeit des Kosovo zu argumentieren, während der Kosovo sich auf das Selbstbestimmungsrecht der Völker, gerechtfertigt durch Serbiens Unterdrückung und den begangenen Verbrechen gegen die kosovo-albanische Bevölkerung, berufen wird.

 
Ahtisaari spricht über die aktuelle Situation und die Zukunft des Kosovo
Donnerstag, 09. April 2009 um 09:02 Uhr

Der frühere finnische Präsident und Friedensnobelpreisträger Marti Ahtisaari hat in einem Interview für Voice of America über die aktuelle Situation und die zukünftigen Entwicklung des Kosovo gesprochen. In diesem Zusammenhang sprach er auch seine Enttäuschung darüber aus, dass einige Europäische Länder den Kosovo noch nicht anerkannt haben. Der Kosovo wurde bisher von 57 Staaten anerkannt, darunter 22 EU-Mitgliedstaaten.